Brandenburg und Berlin, wir bleiben erstmal.

Nach der vollen Ladung Brandenburg in der KulturGarage haben wir noch lange nicht genug. Im Gegenteil!
Gerade noch haben Eve&Tulipa in ganz unterschiedlichen Ecken der Republik gelebt. Nun ist die Tulpe nach Potsdam gezogen, während sich das Evchen auf ihren Umzug nach Berlin vorbereitet.
Beste Voraussetzung, um mal die Region ein bisschen aufzumischen.
Weiterlesen

Advertisements

Garagenfeeling.

Wir sind im Garagen-Fieber.
In einer Garage, in der vor einigen Monaten noch drei Motoräder und diverse Möbel untergestellt waren, befindet sich nun eine kleine Bühne.

Vorgestern hatten wir Uraufführung mit dem Werder-Spuk. Dreiundzwanzig Kiddis begaben sich mit uns auf das Spuk-Abenteuer. Uns hat es einen wahnsinnigen Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir das Stück bald wieder spielen können.
KulturGarage
Gestern lasen wir auf der selben Bühne „Anfang Zwanzig“. Spannnend war, dass ein Kamera-Team vom rbb mit in der Vorstellung war. Wir gaben uns die größte Mühe, möglichst souverän zu ignorieren, dass die Kamera zum Teil nur wenige Zentimeter von uns entfernt war. Das war ein großer Spaß!
Heute gibt es eine weitere Vorstellung.

Wir freuen uns drauf!

Neue Termine, neues Projekt.

Nach sieben Vorstellungen in sieben verschiedenen Städten haben wir natürlich noch nicht genug. Unsere Städte-Liste ist noch nicht abgearbeitet.
Als nächstes steht ein Auftritt in der Blütenmetropole Werder (Havel) an.
Auf der temporären Bühne der KulturGarage Werder, werden wir an zwei Abenden „Anfang Zwanzig“ zum Besten geben.
Alle Brandenburger und Berliner also Termin gemerkt und ab in den RE1 nach Werder (Havel) gedüst. Dieses idyllische Örtchen ist nicht nur während des Baumblütenfestes eine Reise wert.
Blütenstadt
Und weil wir auf Werder richtig Lust haben und auch ein neues Projekt schick wäre, haben wir uns entschlossen, mit einer neuen Produktion in der KulturGarage Premiere zu feiern.
eve&tulipa wagen sich ins Genre Kindertheater. Mit dem „Werder-Spuk“ erforschen wir den Gruselfaktor der kleinen Stadt an der Havel.

Seid gespannt – wir sind es auch.

Außerdem bewerben wir uns gerade für das Festival „Salon K“ in Berlin. Das wäre ne Wucht. Also: Daumen drücken!

Grüße und Küsse.
eve&tulipa

NRW is ok!

Danke NRW,

am Donnerstag durften wir in der wunderbaren Goldkante in Bochum lesen.
Mit leckeren Cocktails und einem ausgewählten Premium-Publikum verbrachten wir einen wunderbaren Abend, der mit leckeren Pommes am Bermuda3eck ein schmackhaftes Ende fand.

NRW

Samstag waren wir zu Gast im putzigen, Katzen-freundlichen Café Duddel in Köln. Im verwinkeltem VIP-Bereich hatten wir eine lauschige Lesung, mit sehr herzlichen Zuhörern.

Danke, danke, danke, für diesen zauberhaften Trip!
Wir haben noch nicht genug und freuen uns auf noch zahlreiche Städte-Ausflüge.

Wir können nach diesen ereignisreichen Tagen zufrieden ins Bettchen schlüpfen.

Kuss,
eve&tulipa

Und dann nach Kölle.

Die Ukulele und die Melodika werden langsam entstaubt, denn in circa drei Wochen geht es nach NRW.
Es ist nun auch amtlich: Dank der sozialen Netzwerke haben wir ruckizucki in Köln einen Ort gefunden, wo wir lesen dürfen.
Am 20. Juni werden wir im Café Duddel auftreten.

duddel

Wir freuen uns auf unser NRW – Wochenende und hoffen viele Leute anzutreffen.
Also safe the date!
Wir erwarten euch am 18. Juni in Bochum und am 20. Juni in Kölle!

Love,
eve&tulipa

Ab in den Pott.

Nach unserem Sachsen-Ausflug war die erste Runde unserer Lesungstour beendet. Nun planen wir die zweite Runde.
Ab Juni geht es weiter und wir haben auch schon den ersten Termin zu verkünden.
Wir dürfen uns auf eine Lesung im überaus sympathischen Bochum freuen. Die Goldkante wird uns am 18. Juni in Empfang nehmen – das wird super! Wir sind schon sehr gespannt darauf, in dieser besonderen Bar lesen zu dürfen.

goldkante

Hoffentlich können wir bald schon über weitere Termine berichten. Wir planen fleißig weiter.
Gerne nehmen wir Tipps entgegen. Wenn ihr also eine geeignete Location zum Lesen kennt, dann schreibt uns gerne.
julika@tulipatheater.de

Wir verbleiben mit liebsten Grüßen,
eve&tulipa

Sachsen.

Ein abenteuerlicher Sachsenausflug liegt hinter uns. Wir sind noch immer ganz geflasht von diesem ereignisreichen Trip.
Zunächst waren wir in Dresden Neustadt im tollen Projekttheater. Wir fühlten uns wunderbar wohlig in diesem Haus und hatten auch das große Glück, vor einem liebevollen, sehr heiterem Publikum lesen zu dürfen.

sachsen

Nachdem wir die Nacht in der Gästewohnung (jede von uns hatte ihr eigenes Zimmer! Luxus!) verbracht und ein Date für die Lesung des zweiten Teils von „Anfang Zwanzig“ verabredet hatten, ging es weiter nach Leipzig.
Dort durften wir im Trinker trinken und lesen. Mit Kohle im Kachelofen wurde ordentlich für Wärme gesorgt – die uns aufgrund einer Tür, die sich nicht schließen lassen wollte, leider schnell wieder abhanden ging. Doch davon ließen wir uns nicht beirren und hatten in diesem besonderen Haus, in dem wir auch wundervoll schlummern durften, einen denkwürdigen Abend.

Wir danken dem Trinker und dem Projekttheater für die Gastfreundlichkeit und unseren Zuhöreren, dass sie die Abende mit uns verbracht haben!

Wir sind sehr froh und kommen auf jeden Fall wieder!

Kuss, eve&tulipa

Gugge ma da! Sachsen, wir kommen.

Sonntag werden noch die Osterhasen gejagt und dann geht es ab nach Sachsen.
Es hat tatsächlich geklappt: Wir lesen in Dresden UND Leipzig!
Nach der Dienstagslesung im Projekttheater Dresden, werden wir Mittwoch in Der Trinker in Empfang genommen. In der vom Trinker erstellten Facebook-Veranstaltung wird damit geworben, dass wir aus dem exotischen Schwabendland kommen -> hier!
Wir sind gespannt, wer sich davon anlocken lässt.

In dem Sinne: Machenses hibsch und Tschüssle ❤

eve&tulipa

Vorfreude auf Sachsen.

Nächste Woche dürfen wir uns auf Sachsen freuen. Am 7. April lesen wir im Projekttheater in Dresden, wo uns extra ein Poster designt wurde. Dieses hängt nun schon prunkvoll, direkt unterm Spielplan. Danke an Nora, die uns das Foto geschickt hat 🙂

dresdn
Noch bleibts alles ein bisschen spannend, aber allen Anschein nach steht noch eine Lesung am Flogetag in Leipzig an.
Toitoitoi, dass das klappt; dann erfahrt ihr bald schon Ort und Uhrzeit!

Liebste Grüße!
eve&tulipa