Wir sind noch da

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Julika inszeniert grade mit Kindern aus Brandenburg ein Regenwald-Musical, Clarissa spielt in einer Berliner Theatergruppe derzeit in drei Stücken gleichzeitig und plötzlich standen wir als eve&tulipa nun bald schon ein Jahr lang nicht auf der Bühne. Au weia!

eve2
Eine Tatsache die schleunigst geändert werden soll.
Und zack haben wir schon neue Pläne gschmiedet. Es ist offiziell noch nicht offiziell, aber man munkelt, es wird an einem Hörbuch gearbeitet.
Auch neue Termine sind in Arbeit. Einen dürft ihr euch schon in den Kalender schreiben.
Am 09.11. (ja, ja, ist erst im Winter) werden wir in Potsdam bei der Veranstaltungsreihe „Wortklänge“ erneut auftreten. An diesem Abend werden wir unser neues „Anfang Zwanzig“ Programm lesen – quasi ein Best of Teil 1&2.

So, genug der Neuigkeiten.
Wir wünschen euch einen guten Start in den Sommer!
Packt die Badehose ein und Tschüss!

eve&tulipa

Busy weekend – check! Und weiter geht’s.

Unser busy weekend ist vollbracht.
Wir sind mega zufrieden und froh, wenn wir an dieses zurückdenken.

Auf unserer kleinen Lieblingsbühne, der KulturGarage in Werder, haben wir uns natürlich wieder pudelwohl gefühlt.
Bei unserer Lesung „Anfang Zwanzig“ hatten wir hohen Besuch.
Kultursegler.de hat über uns geschrieben. Die Rezension könnt ihr hier lesen.
Endlich konnten wir auch mal wieder unser Kindertheaterstück „Der Havel-Spuk“ zum Besten geben. Spezieller Dank geht hierbei an die Bengel in der ersten Reihe!
evetulipaweekend
Doch damit nicht genug. Wir waren ebenfalls zu Gast beim Wortklänge Open Air in Potsdam. Das Wetter war herrlich, die anderen musikalischen und poetischen Acts ein Traum und da zwischen wir, mit Kazoo, Blockflöte, Melodika und Ukulele unterm Arm.

Danke an alle, die dieses Wochenende mit uns verbracht haben.
Wir haben euch lieb!

Am kommenden Freitag geht es dann auch schon weiter. Kommt in die KulturGarage in Werder. Dort lesen wir um halb achte unser zweites Programm von Anfang Zwanzig.

eve&tulipa

Premierepremiere

Wir sind zurück in der Heimat.
Hinter uns liegen zwei Tage im schönen Dresden.
Als wären wir nie weg gewesen, richteten wir uns im kleinen Projekttheater ein.
Nach der Wiederholung des ersten Teils folgte die Premiere des zweiten Teils von „Anfang Zwanzig“.

prem 2

Wir bedanken uns für die vielen wundervollen Worte in unser Gästebüchlein und die Gastfreundlichkeit des Projekttheaters.
Wir stoßen noch immer auf unser herzliches Premierenpublikum an.
Es war uns eine große Freude für euch zu lesen! 🙂

Tausend Küsse!

eve&tulipa

Dresden Teil 2

In einer Stunde machen wir uns zum wiederholten Mal auf den Weg nach Dresden.
Noch eben den Kaffee ausschlürfen (aber nicht zu schnell, sonst hat man den Kaffeesatz im Mund – bärks).
Ein letztes Mal die Checkliste durchgehen, Haare kämmen und dann kann es losgehen.

Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir lesen und doch erwartet uns, wie in den letzten Wochen angekündigt, ein besonderes Ereignis.

anfang zwanzig teil 2
Weiterlesen

Zwischen den Jahren.

Wir befinden uns in dieser herrlichen Zeit zwischen den Jahren.
Zwischen vollgemampften Bauch und Silvester-Essen vorbereiten.
Zwischen Glühweintassen in den Schrank stellen und Sektgläser polieren.
Zwischen Lametta auffegen und Konfetti rauskramen.
Zwischen Weihnachtspullover mit Hirschis in die Waschmaschine stecken und Glitzerkleid aus dem Trockner holen.

Und zwischen dem ganzen Schlemmen und Feiern, breiten wir uns auf den zweiten Teil unserer Lesung von „Anfang Zwanzig“ vor.
Mit dem neuen Jahr kommt ein neues Programm und wir sind überglücklich, dass wir damit vom Projekttheater Dresden ein weiteres Mal eingeladen wurden.
lesung A4-210

Weiterlesen

Hohoho Teil 2 entsteht!

Wir wünschen einen wunderfeinen zweiten Advent und Nikolaus!
pixlr

Mit Glühwein, Spekulatius, Terminkalender, Ukulele & Co haben wir uns an die Vorbreitung des zweiten Teils von „Anfang Zwanzig“ gewagt.
Im Januar feiern wir Premiere im supernen Projekttheater in Dresden. Das wird ’n Knaller.

Hier könnt ihr das schon mal mit euren Terminkalendern abgleichen – Dresden ist ja immer eine Reise wert: Projekttheater/AnfangZwanzig

Gleichzeitig freuen wir uns auf unsere erste Lesung in der Hauptstadt!
In dem Sinne: Ihr Kindelein kommet!
Am Freitag, 11.12. um 19 Uhr ins Ida Nowhere in Neukölln.

Ein weihnachtliches Hohoho und liebe Grüße,

eve&tulipa

Worte und Klänge

Danke Potsdam!
Wir waren am Freitag bei der zauberfeinen Veranstaltung Wortklänge in der Clubmitte auf dem Freiland-Gelände in Potsdam.
Wir erfreuten uns an einer köstlichen Verpflegung (Mmmmmh Nudeln!), einer gemütlichen Atmosphäre und einem sehr schmeichelhaften Publikum.

Wortklänge Potsdam
Konzept der Veranstaltung war es Singer-Songwriter und Poetry Slammer auf eine gemeinsame Bühne zu bringen.
Nun sind wir weder besonders herausragende Musiker noch Poetry Slammer – ob das wohl passt?
Erstmalig mussten wir versuchen, die Stimmung und den Humor unserer fast zweistündigen szenischen Lesung, in einem 10-15 minütigen Auftritt zu vermitteln.
Aber wie schon erwähnt: Das Publikum war sehr herzlich! Auf der schnuckeligen Wortklänge-Bühne fühlten wir uns durch und durch wohl.
Wir kommen gerne wieder ❤

Und nun freuen wir uns schonmal auf den 11. Dezember, wo wir im Berliner Ida Nowhere lesen dürfen.

Guten Abend,
eve&tulipa

Garagenfeeling.

Wir sind im Garagen-Fieber.
In einer Garage, in der vor einigen Monaten noch drei Motoräder und diverse Möbel untergestellt waren, befindet sich nun eine kleine Bühne.

Vorgestern hatten wir Uraufführung mit dem Werder-Spuk. Dreiundzwanzig Kiddis begaben sich mit uns auf das Spuk-Abenteuer. Uns hat es einen wahnsinnigen Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir das Stück bald wieder spielen können.
KulturGarage
Gestern lasen wir auf der selben Bühne „Anfang Zwanzig“. Spannnend war, dass ein Kamera-Team vom rbb mit in der Vorstellung war. Wir gaben uns die größte Mühe, möglichst souverän zu ignorieren, dass die Kamera zum Teil nur wenige Zentimeter von uns entfernt war. Das war ein großer Spaß!
Heute gibt es eine weitere Vorstellung.

Wir freuen uns drauf!